• Richard Köhler
20.07.2022 12:52

Ritter, Revoluzzer und Goethe

Wanderung anlässlich des 10-järigen Jubiläums des Neckarsteigs in Kooperation mit dem Geo-Naturpark Bergstraße Odenwald und den Städten Hirschhorn und Neckarsteinach

Am 08.05. begrüßten Bürgermeister Oliver Berthold, die Leiterin der  Tourist-Information Heike Schön-Leucht und Geo-Park-Vor-Ort Begleiter Richard Köhler vor dem Hirschhorner Rathaus die 20-köpfige Wandergruppe.


16,5 km Wegstrecke mit 500 Höhenmetern lagen vor ihnen. Gleich zu Beginn führte der Neckarsteig steil durch einen alten Hohlweg den Michelberg hinauf. In kurzen Atempausen, horchte man gespannt in den Wald hinein wo angeblich an manchen Tagen der „Pfalzbauer“  mit seinem Ochsen-Fuhrwerk die Waldarbeiter in die Irre führt. Entlang des Weges entdeckten die Kinder eine Äskulapnatter beim Sonnenbad. Nach einer Stunde erreichte man das Freischärlergrab, wo Köhler die Kampfhandlungen in und um Hirschhorn währen der Badischen Revolution im Juni 1849 schilderte. Vorbei an Kunstbänken, aus verschiedenen Materialien von regionalen Künstlern gestaltet, folgte man der „blauen Schlange“ zum Roten Bild von 1524. Nach einer Vesperpause lauschte man der Sage über das dramatische Ende einer treulosen Burgherrin von der nahegelegenen Burg Hundheim. Vom Roten Bild führte der Weg zum gemeindefreien Gebiet Michelbuch wo die Teilnehmer noch die Reste eines Gewölbekellers der ehemaligen Siedlung  Michelbuch entdeckten. Über den Kreuzschlag, vorbei an dem alten Heilszeichen „Schaubild“ am Weg zum Kloster Schönau, erreichte man den „Goethe-Blick“, in einem kleinen Felsenmeer oberhalb Neckarsteinachs  gelegen. Man genoss die herrliche Aussicht auf Neckar und Dilsberg wobei Köhler den Besuch Mark Twains 1878 auf dem Dilsberg schilderte. Über den hohen Darsberg ging es dann in steilen Serpentinen abwärts zum Geo-Park Infozentrum in Neckarsteinach. Dort wurden die begeisterten Teilnehmer/Innen herzlich von Bürgermeister Herold Pfeifer und Heike Schön-Leucht  empfangen. Bürgermeister Pfeifer bedankte sich bei  Richard Köhler für die tolle  Führung und überreichte allen Teilnehmer/Innen Geschenke in Form von interessanten Büchern über Hirschhorn und Neckarsteinach. Für die Kinder gab es Hirschhorn-Tassen, Armbänder und Magnete. Bei strahlender Abendsonne ging ein erlebnisreicher Tag auf dem Neckarsteig zu Ende.