• Richard Köhler
14.08.2019 14:39

Ferienspiele Hirschhorn – „Eine Zeitreise auf dem Neckarsteig- Ritter, Räuber und Revoluzzer" - Bericht RNZ vom 13. August 2019

Am Dienstag, 30.07.2019, trafen sich 14 Ferienspiel-Kinder im Torwärterhaus auf dem Schloss Hirschhorn um mit dem Vor-Ort-Begleiter des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald, Richard Köhler, sein  Geo-Spiel „Eine Zeitreise auf dem Neckarsteig“ zu spielen. Ausgerüstet von Tatjana Gruneberg von der Stadtverwaltung Hirschhorn mit Brezeln und Getränken erkundeten die Kinder zunächst das alte Torwärterhaus wo Richard Köhler alle empfing und die Spielregeln mitteilte. Die erste Station der Zeitreise führte unter den Klängen einer “Zeitmaschine“ zu dem fehdelustigen Ritter Engelhard II und seiner Frau Margarethe von Erbach.  Was hat die TSG Hoffenheim mit den Hirschhorner Rittern zu tun?  Dieses und viele andere Rätsel wurden gelöst.

Danach machten sich alle auf den Weg zur 2.Station – eine Zeitreise zu den letzten Räubern des Odenwaldes vor dem Gefängnisturm der Burg. Gauner-Zinken und Rotwelsch  und so manche Gruselgeschichte standen auf dem Programm. Die 3. Zeitreise führte die Kinder am Gedenkstein für den Freischärler Ludwig Wedekind  zu den Geschichten rund um die Gefechte während der badischen Revolution in Hirschhorn. Anschließend galt es an verschiedenen Orten auf dem Schloss, in der Altstadt und in der Klosterkirche Spuren der Ritter, Räuber und Revoluzzer zu finden. Engel  und Schreckköpfe (stellvertretend für Revoluzzer und Soldaten),  Gauner-Zinken und Ritterwappen.  Jeder „Treffer“  wurde sofort belohnt. Dabei lernten die Kinder auf spielerische Art und Weise mit viel Spaß die Stadt und ihre Geschichte kennen.  Nach gut zwei Stunden war die Gruppe wieder am Ausgangspunkt Torwärterhaus eingetroffen und es galt noch drei abschließende Fragen, die sich auf Informationen, die während der gesamten Tour gegeben worden waren, zu beantworten. Hier winkten nochmal drei Sonderpreise. 

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Richard Köhler für die Durchführung dieser Ferienspielaktion,  Luisa Mayer und Tatjana Gruneberg  von der Stadt Hirschhorn für die Begleitung sowie an Rainer Heckmann für die gespendeten Getränke.